Mit Stress und Erwartungen umgehen

Fühlst du dich immer wieder unter Druck, im Stress?  Woher kommt der Stress?

Machen ihn andere? Dann frag dich, ob er gerechtfertigt ist.

Wäre es denn für irgendjemanden realistisch machbar? Ist es für dich zum jetzigen Zeitpunkt machbar? Ist es noch gesund für dich, mitzuspielen?

Denk dran: es sind die Erwartungen anderer. Die haben mit den Themen dieser Menschen zu tun. Die dürfen auch gerne bei ihnen bleiben.

Du bist nicht dazu da, die Erwartungen aller zu erfüllen. Umgekehrt gilt das übrigens auch;)

Frag dich, ob du dem jetzt nachkommen willst und warum.

Dann triff deine gut begründete Entscheidung. Es ist dann deine Wahl, dein Ja oder dein Nein – aus gutem Grund.

 

Oder machst du ihn dir selbst wegen hoher Erwartungen an dich?

Weil du gut und wertvoll sein möchtest?

Ist das so? Dann stell dir bitte diese entscheidenden Fragen: Wann wärst du denn endlich gut genug für dich?

Was müsste passieren oder wie müsstest du sein, dass du endlich mit dir zufrieden sein könntest?

Nimm dir bitte Zeit für deine Antwort. (…)

 

Dann frag dich: Ist das realistisch?

 

Wenn nicht:  warum weiter Druck ausüben, wenn es eh nie wirklich genug sein wird?

Warum quälst du dich so?

Hast du denn kein Leben verdient in Leichtigkeit und Freude?

 

Wenn du glaubst, du hättest es nicht verdient, wirst du den Druck weiterhin spüren. In deinem Magen, auf deinen Schultern, in deinem Kopf.

Zu viel Druck auf Dauer verträgt niemand gut.

Mal ein kurzes Schubsen, eine kurze Phase Zeitdruck kann Kräfte mobilisieren. Doch auf Dauer ist Stress kein guter Arbeits- und Lebensbegleiter.

Gerne helfe ich dabei, Druck und zu hohe Erwartungen und Ansprüche aufzulösen. In das Gefühl “Ich habe es verdient” zu kommen. Und Leichtigkeit genießen zu können.

Deine Kerstin von Lichtfinder

Dazu passt auch der längere Blogbeitrag: Meine Grenzen wahren

Kennst du schon meinen Podcast? Hier kannst du direkt loshören: Zur Podcast Seite

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.