Der Tod ist nicht das Ende – Trauer um einen lieben Menschen

Gedanken zum viel zu frühen Tod eines lieben Menschen.  Wie sollen wir damit leben?

Plötzlich bist du nicht mehr da. Die Körperhülle ist ohne Leben zurückgeblieben. Wird beerdigt oder eingeäschert. Zum Glück bist du längst nicht mehr drin. Zum Glück warst du nicht (nur) dieser Körper.

Du warst so viel mehr. Und dieses Mehr, das ist nach wie vor da. Es ist am Leben, denn es ist ganz einfach unsterblich. Und das ist keine Glaubensfrage, es ist einfach die Wahrheit.

Du bist Bewusstsein und deine ganz individuelle Energie. Das warst du immer und wirst es immer sein. Selbst die Physik weiß, dass Energie niemals vergeht, niemals stirbt. Sie wandelt nur ihre Form.

Seit kurzem weiß ich, dass sogar die Individualität der Energie erhalten bleibt.

Das ist so gut zu wissen.

Das Materielle hast du abgelegt und damit allen Schmerz dieses Körpers, alles Leid dieses Menschenlebens, alle Sorgen und Zweifel. Du weißt jetzt, wer du wirklich bist, denn das ist geblieben. Ein Teil von dir wird immer bei uns sein, bei deinen Lieben.

Ein Teil von dir will immer noch für uns da sein.

Manche re-inkarnieren, um bald wieder auch physisch in die Nähe ihrer Liebsten zu kommen. Andere stehen als Schutzengel an der Seite ihrer liebsten Menschen.

Doch ein anderer Teil von dir lebt gleichzeitig sein Leben weiter. Auf einer höheren Bewusstseinsebene.

Alle Entwicklungen, die du hier in deinem Menschenleben gemacht hast, kommen dir dort zugute.

So kann ich gewiss sein, dass es dir auf jeden Fall, da wo du jetzt bist, ein gutes Stück besser geht als zuvor. Und ich weiß, du warst auf einem richtig guten Weg.

Du wirst dich immer weiter entwickeln und dein Leben mit immer mehr Freude und Leichtigkeit genießen. So hast du Frieden gefunden.

Vielleicht oder bestimmt sogar sehen wir uns irgendwann wieder, auf welcher Ebene auch immer.

Unsere Seelen waren und sind verbunden. Nichts kann das jemals trennen.

Du fehlst und wirst noch so oft fehlen, im Alltag. Deine physische Anwesenheit, deine Stimme, deine Worte, dein Beitrag.

Doch wenn wir still werden und gewahr, dann können wir dich spüren. Denn du bist immer noch da. Nur hinübergegangen über die Schwelle. Nur voraus gegangen in eine lichtere Welt.

Solange wir dich brauchen, wirst du einfach weiterhin da sein, spürbar sein.

Ich bin so froh, dass du nun so viel freier bist als zuvor und dass deine Seele wieder lachen kann, dass du deine Gestalt wieder gerne fühlst.

Ich weiß, du hattest es dir anders erhofft. Du hattest noch einiges vor und wolltest so gerne noch lange Teil deiner Familie sein. Deine Kinder erwachsen werden sehen.

Es sollte anders kommen. Wir können nicht wirklich verstehen, was der Sinn sein soll, viel zu früh zu sterben. Qualen leiden zu müssen. Zu kämpfen um dieses Leben, zu hoffen und immer wieder Rückschläge zu erleben, bis es schließlich doch zu Ende ist.

Es ist nicht begreifbar. Welcher Seelenplan hat sich so etwas ausgedacht, welchen Sinn und Zweck sollte er haben, wenn es einen gibt? Es bleiben tausend Fragen offen.

Und dennoch weiß ich, dass es jetzt für dich gut ist. Besser als zuvor.

Nur wir müssen irgendwie damit zurecht kommen. Dürfen nicht daran zerbrechen.

Vielleicht können wir daran wachsen und dem wenigstens dadurch einen Sinn geben. Vielleicht können wir besser verstehen, wenn wir erkennen, dass jede Seele alle Erfahrungen machen will – um zu wachsen.

Du bleibst in unseren Herzen, denn die Liebe bleibt. Genau wie dein spürbares SEIN, dein unsterbliches ICH. So bist du bei uns und wir sind bei dir.

Denn das Göttliche, Unsterbliche ist auch in uns. Wir sind verbunden. Immer.

Kein RIP („Rest in peace“). Denn du liegst da nicht. Es ist nur die Hülle zurückgeblieben. Du BIST immer noch und wirst immer sein.

Das Leben geht immer weiter. Nur besser, wenn wir bereit sind zu wachsen. Der Tod ist nicht das Ende. Der Tod ist nur das Ende eines Abschnitts.

Wir bleiben verbunden. Danke, dass wir einen Teil des Weges gemeinsam gehen durften.

Die Liebe und das Licht in mir grüßt die Liebe und das Licht in dir.

Danke für dein SEIN.

Deine Kerstin

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.