• BRÜCKEN-KOMMUNIKATION

    – verbindend – wertschätzend – erfolgreich – klärend –

Man kann nicht nicht kommunizieren. (Paul Watzlawick)

Menschen reden miteinander. Sie tauschen sich aus, geben sich Signale durch Körpersprache, Mimik, Gestik. Jedoch:

Die Sprache ist die Quelle der Missverständnisse. (“Der kleine Prinz”)

Werden wir uns unserer eigenen Sprache bewusst und ihrer Macht. Sie wirkt sich direkt auf unsere Gefühle und unser Erleben aus.

In der Sprache liegt der Schlüssel zu guten Beziehungen.

Bewusst eingesetzt, öffnet sie die Tür zu einer friedlicheren Welt.

Brückenkommunikation

Der Schlüssel zu gelingenden Beziehungen:

Was ist das?

Brückenkommunikation ist klärende, spannungslösende, verbindende Kommunikation.

  • Ich helfe dir, dich zu trauen, Konflikte positiv anzupacken und miteinander in einem WIN-WIN zu lösen.
  • Dadurch kannst du deine Beziehungen (beruflich und privat) nach und nach klären, verbessern und vertiefen.
  • Du findest heraus, was die Ursachen deiner Konflikte sind.
  • Du lernst, klar und positiv anzusprechen, worum es dir wirklich geht. Und zwar auf eine Art und Weise, dass deine Beziehung zum anderen erhalten bleibt.
  • Du wirst dich trauen, die schwierigsten und unangenehmsten Themen anzusprechen. Weil Du nicht um die Verbindung fürchten musst.

Beim Ansprechen bleibt der gegenseitige Respekt und die Wertschätzung erhalten.

Dadurch wird die Bereitschaft des Gesprächspartners stark erhöht, dir auch wirklich zuzuhören. Die Tür zum anderen bleibt sozusagen geöffnet.

So ist eine echte Verbindung zwischen euch möglich und die Chance für ein gutes Miteinander.

Oft entstehen so kreative, ganz neue Lösungsideen.

Und anstelle eines eher faulen Kompromisses gibt es am Ende einen echten, befriedigenden Konsens, bei dem BEIDE gewinnen.

Das wiederum ist unglaublich wertvoll für die gemeinsame Beziehung.

Blöder Chef?  Dummer Kollege? Nervige Nachbarin? Aufdringliche Verkäuferin? Respektlose Gören? Mobbing am Arbeitsplatz oder in der Schule? – Das sind übliche Konflikte des Alltags, oft extrem belastend, mit üblicher, alter “Wolfssprache”.

Die Haltung zählt!

Dem gegenüber steht die von mir gelehrte Brückenkommunikation, auch “Giraffensprache” genannt. Sie basiert auf der wunderbaren Idee Marshall Rosenbergs von der “Gewaltfreien Kommunikation” (abgekürzt: GfK). Das ist die Grundlage meiner Arbeit. Jedoch gehe ich flexibler damit um als in der klassisch gelehrten GfK vorgesehen.

Für mich zählt vor allem die Haltung dahinter: friedlich, verbindend, wertschätzend, klar.

Üben, üben – mit Freude und Ertrag!

Diese muss der Einzelne erfahren, erleben, üben und im Alltag anwenden.  Sprachmuster werden natürlich auch trainiert, jedoch sollen daraus keine neuen Zwänge entstehen.

Meine Auslegung des Kommunikationslehre nach Rosenberg soll mit Leichtigkeit und Freude gelebt werden.

Es handelt sich für mich nicht um eine bloße Technik in bestimmter Schrittfolge.

Es ist ein Weg für ein besseres Miteinander auf allen Ebenen.

Die zukünftige berufliche Zusammenarbeit  bzw. das private Zusammenleben und der Umgang miteinander wird langfristig leichter, entspannter, schöner!

Eine Sprache für zahnlose Tiger?

Klares Ansprechen von Konflikten jeder Art

Die Brücken-Kommunikation (BK) keineswegs eine “Wattebällchen”-Sprache.  Also nichts, was nicht ernst zu nehmen wäre. Im Gegenteil, sie ist sehr klar und kommt direkt auf den Punkt.

Für Firmen sehr interessant

Deshalb sind auch Firmen besonders interessiert, um die Gesprächskultur innerhalb der Firma zu verbessern. All zu oft scheitern Projekte einfach an der schlechten Kommunikation untereinander.

Echt und authentisch kommunizieren

Wer die BK beständig übt und anwendet, wird bald fasziniert sein von ihrer Wirkung. Sie wirkt sowohl auf die eigene Person als auch auf die Beziehung zum anderen. Du zeigst damit Profil, beweist klare Kante. Du machst deutlich, worum es Dir wirklich geht. Mit zunehmender Übung wirkst Du damit echt und authentisch.

Sprachmuster üben, Haltung verinnerlichen

Auch wenn es hilfreich ist, sich in Krisengesprächen anfangs an bestimmte Formulierungen zu halten und bestimmte Schritte zu beachten. Es ist keine gänzlich neue Sprache, die beherrscht werden muss.

Vor allem kommt es auf die Verinnerlichung einer wertschätzenden Haltung an. Mit dieser Haltung wird jede Kommunikation harmonischer verlaufen als bisher.

Überraschende Konfliktlösungen, bessere Beziehungen

Es werden Ergebnisse möglich, an die zuvor niemand gedacht hat. Ein Raum für kreative Lösungen öffnet sich. Lösungen, mit denen beide Parteien wirklich zufrieden sein können.

Die Folge ist eine bessere Verbindung untereinander, in gelöster Atmosphäre. Dies wird beruflich wie privat als sehr bereichernd empfunden.

Buche ein persönliches Coaching!

Auch via Skype oder Telefon

möglich!

Besuche ein Einführungs-Seminar

in die BRÜCKENKOMMUNIKATION!

2 Tage (Sa-So)

Termin 2020 noch offen

Weiden/Opf.

Mach einen Sprung vorwärts

in Deiner Persönlichkeitsentwicklung

und für Deine Beziehungen mit dem Seminar

Echt statt nett!”

1 1/2 Tage (Sa/So)

Termine 2020 noch offen

Ort:  In oder um Weiden in der Oberpfalz

Erschöpft@kerstinbulligan
, , ,

Kaum Energie? Mehr Kraft für deinen Alltag.

Lichtfinder Podcastfolge 10 (Transkript) Kaum Energie? Wie du mehr Kraft bekommst für wichtige Aufgaben. Wenn du allein beim Gedanken an deine Aufgaben erschöpft bist… Kennst du das auch? Schon am Morgen im Bett beginnt die…
@Kerstin Bulligan
, ,

LF Podcastfolge 8:  Wie du dich sofort weniger ärgerst (Transkript)

Was hab ich mich früher geärgert! Es gab Tage, da folgten weder die Kinder in der Schule, noch meine zu Hause, noch der Hund. Ärgerst du dich auch so oft, über Gott und die Welt? Meine Mutter  - ein sehr gelassener, in sich ruhender und…
Foto von cottonbro
,

Corona-Krise: Wenn Regeln und Verbote erdrückend wirken

Regeln und Vorbote, MUSS  und SOLL  Geht es dir zur Zeit auch so? Jeden Tag kommen neue Meldungen, was man nun „in der Krise“ nicht mehr darf, was alles verboten ist. Eine Beschränkung nach der anderen. Am meisten belastend empfinde…
Edith Krötz-Gilles
, ,

Eine Sorgenwolke

Da ist sie. Diese Sorgenwolke. Ich spüre sie vor allem in der Bauchgegend. Warum? Ach, sie lässt sich immer mal was Neues einfallen. Mal sind es die Finanzen, oder eine Sache, die wieder kaputt gegangen ist. Mal ist es die Angst, wie wohl…
Foto von Juan Pablo Serrano Arenas von Pexels
, , ,

Warum fühle ich mich so?

Kennst du ähnliche Gedanken? „Ich bin sauer, weil meine Freundin mal wieder zu spät kommt.“ „Ich bin traurig, weil ein wichtiger Mensch meinen Geburtstag vergessen hat.“ „Ich bin wütend, weil der Typ mir den Parkplatz weggeschnappt…